Zwischen zwei Brücken -die Trierer Moseltour-

Trier, eine Stadt am Fluss, Trier die Moselmetropole, Trier die Römerstadt. Die Attribute ließen sich sicherlich noch fortführen. Diese Tour beginnt an den "Barbarathermen" eine der ältesten römischen Badeanlagen. Sogleich geht es durch ein Fischerdorf zur Mosel. Unter der Römerbrücke erleben sie das imperiale Gefühl das die Römer ausgestrahlt haben mussten. Doch im gleichen Moment kommen die Moselauen mit ihrem einmaligen Gestade zum Vorschein und nehmen sie mit ins mittelalterliche als auch ins neuzeitliche Trier. So ist es auch zu verstehen, dass die New York Times die Moselregion als besonderes Ausflugziel für 2016 empfohlen hat. Sie stellt die Mosel als einziges deutsches Ziel gleich mit Plätzen in Mexiko, China oder Guadeloupe. 

Roemerbruecke Krahnen

Sie werden auf dieser Tour auf vielfälige Weise diese Mosel mit ihren Abwechslungsreichen Sehenswürdigkeiten kennen lernen. Denn auf dieser Tour trifft sprichwörtlich Antike auf Mittelalter. Vor allem werden sie auf die Klosterwelt Triers treffen, über die einmal Goethe schrieb als er die Stadt besuchte: „Trier ist ein einziges Pfaffennest“. Am Ende der Tour können sie im romantische Fischerdorf „Zurlauben“ die typisch Trierischen Köstlichkeiten probieren: (Dippelappes, Teerdisch, Krompernschniedscher) und natürlich unser Heimatgetränk den Viez.

Dauer: ca. 2 Std. (Gruppenpreis 100,-- € zuzgl. Getränke)